Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
  

PD Dr. Dr. med. Ulrich Mehnert

Ulrich Mehnert
Klinische Position
Leitender Arzt
Team
Neuro-Urologie
Akademische Stellung
Privatdozent der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
Spezialisierung

Urologie
Neuro-Urologie
Funktionelle Urologie

Sprachen
Deutsch, Englisch

Ehrungen und Preise

  • 2012 Eugen-Rehfisch-Preis für die beste wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der angewandten klinischen Forschung, verliehen auf der 23sten Jahrestagung des Forum Urodynamicum in Zürich.
  • 2009 Preis für die beste Posterpräsentation in einer Postersitzung am 24sten Jahreskongress der EAU in Stockholm
  • 2009 Eugen-Rehfisch-Preis für die beste wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der angewandten klinischen Forschung, verliehen auf der 20sten Jahrestagung des Forum Urodynamicum in Bad Wildungen/Kassel.
  • 2008 Preis für die beste Posterpräsentation in einer Postersitzung am 23sten Jahreskongress der EAU in Mailand.

Akademischer Werdegang

  • 2018 Promotion (PhD) an der Fakultät für Gesundheit, Medizin und Lebenswissenschaften der Universität Maastricht
  • Seit 2017 Privatdozent an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
  • 2013-2017 Lehrbeauftragter der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
  • Seit 2009 Forschungsabteilung des Zentrum für Paraplegie der Universität Zürich, Universitätsklinik Balgrist (Zürich, Schweiz): Projektleiter in der neuro-urologischen Forschung.
  • 2006 - 2009 Forschungsabteilung des Zentrum für Paraplegie der Universität Zürich, Universitätsklinik Balgrist (Zürich, Schweiz): wissenschaftlicher Mitarbeiter in der neuro-urologischen Forschung
  • 2005 Medizinische Dissertation Universität Ulm

Studium

  • 1998 - 2004 Studium der Humanmedizin an den Universitäten Ulm (Deutschland), Dundee (Schottland), Brisbane (Australien)

Weiterbildung

  • Good Clinical Practice (GCP)
  • Hochschuldidaktik
  • Strahlenschutz
  • Schwerpunkttitel Neuro-Urologie (FMH

Facharztausbildung

  • 2011 - 2014 Marienhospital Herne, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum (Herne, Deutschland): Assistenzarzt Urologie.
  • 2009 - 2010 Groupe Hospitalier Pitié-Salpêtrière, Universität Paris VI (Paris, Frankreich): Assistenzarzt Urologie.
  • 2006 - 2009 Zentrum für Paraplegie der Universität Zürich, Universitätsklinik Balgrist (Zürich, Schweiz): Assistenzarzt Neuro-Urologie.
  • 2005 - 2006 Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel (Kiel, Deutschland): Assistenzarzt Urologie.
  • 2005 Yale-New Haven Hospital, Yale University (New Haven, Connecticut, USA): Internship für 4 Wochen in der Abteilung für Urologie und für 4 Wochen in der Abteilung für plastische und rekonstruktive Chirurgie.
  • 2004 / 2005 Texas Heart Institute (Houston, Texas, USA): Internship für 8 Wochen im Department für Herz- und Gefässchirurgie.

Diplome / Titel

  • 2018 Schwerpunkttitel Neuro-Urologie (FMH)
  • 2018 Promotion (PhD) an der Fakultät für Gesundheit, Medizin und Lebenswissenschaften der Universität Maastricht
  • 2017 Venia Legendi der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
  • 2014 Fellow of the European Board of Urology (FEBU)
  • 2014 Facharzt für Urologie / FMH Urologie
  • 2005 Doktor der Medizin (Dr. med.), Medizinische Fakultät der Universität Ulm
  • 2004 Ärztliche Prüfung und Approbation
  • 2004 United States Medical Licensing Examination (USMLE) Step 1

Grants

  • 2013-2016 Swiss National Science Foundation #32003B_149628: “Evaluation of new approaches in the treatment and neurophysiological assessment of healthy and impaired human lower urinary tract function II”
  • 2012–2014 SwissLife Jubiläumsstiftung: „Die Blase und das Gehirn – Untersuchung der supraspinalen Steuerung des unteren Harntraktes bei Patienten mit neurogener und nicht-neurogener Harnblasenfunktionsstörung“
  • 2011–2014 Swiss National Science Foundation #32003B_135774: “The bladder and the brain - supraspinal control of lower urinary tract function in patients with neurogenic and non-neurogenic bladder dysfunction”
  • 2009–2012 Swiss National Science Foundation #32003B_127477: “Evaluation of new approaches in the treatment and neurophysiological assessment of healthy and impaired human lower urinary tract function”

Mitgliedschaften

  • DGU – Deutsche Gesellschaft für Urologie
  • EAU – European Association of Urology Forum Urodynamicum
  • ICS – International Continence Society
  • SGU – Schweizerische Gesellschaft für Urologie
  • Swiss Continence Foundation (Vice-Chairman)
  • INUS – International Neuro-Urology Society

Wissenschaftliche Projekte

  • SYNERGY I: The bladder and the brain - supraspinal control of lower urinary tract function in patients with neurogenic and non-neurogenic bladder dysfunction
  • SENSORY II: Evaluation of new approaches in the treatment and neurophysiological assessment of healthy and impaired human lower urinary tract function

Sonstige Aktivitäten

  • 2015 – 2019 Schatzmeister der International Neuro-Urology Society (INUS)
  • Wissenschaftlicher Gutachter für folgende Fachzeitschriften: BJU international, Case Reports in Medicine, Clinical Autonomic Research, Computer Methods and Programs in Biomedicine, European Journal of Neurology, European Urology, Neurourology and Urodynamics, The Journal of Urology®, World Journal of Urology
  • Seit 2011 Stv. Stiftungsratspräsident der Swiss Continence Foundation

Relevante Publikationen

Sprechstunde

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

+41 44 386 39 12
+41 44 386 39 09
E-Mail

Patient zuweisen