Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Eröffnung der neuen Tiefgarage sorgt für Entlastung

Die Mitglieder der Baukommission, Klinikdirektion, Klinikleitung sowie Vorstandsmitglieder des Trägervereins vor der Einfahrt der neuen Tiefgarage.

Die neue Tiefgarage der Universitätsklinik Balgrist ist nach 15-monatiger Bauphase feierlich eröffnet worden. Rita Fuhrer, Präsidentin des Schweizerischen Vereins Balgrist, spricht von einer wesentlichen Verbesserung der Parkplatzsituation für die Klinik-Besucher.

Nach über einem Jahr Bauzeit ist die neue Tiefgarage am 1. November feierlich eröffnet worden. Die geladenen Gäste, darunter die Baukommission, involvierte Baufirmen sowie die Vorstandsmitglieder, fanden Gefallen an der kurzen Old-Timer-Fahrt auf dem Klinikareal. Rita Fuhrer und Hans Rutschmann, beides Vorstandsmitglieder des Schweizerischen Vereins Balgrist, haben gemeinsam das Band zur offiziellen Eröffnung durchgeschnitten. Dank der Erweiterung entstehen einerseits wettergeschützte Parkmöglichkeiten und andererseits ein direkter Zugang zur Klinik via Tiefgarage.

Mehrwert für Patienten und Besucher
Neben zusätzlichen Aussenparkplätzen stehen den Patienten und Besuchern über 60 Parkplätze im Geschoss U zur Verfügung. Die Anzahl der Invaliden-Parkplätze ist auf 14 erhöht worden und ab 1. Dezember gibt es zwei kostenlose Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Die Gesamtkapazität auf dem Balgrist-Areal ist somit bei 132 Parkplätzen. Grosse Veränderungen gibt es auch vor dem Haupteingang der Klinik. Dort entsteht ein grosser attraktiver Park mit Grünflächen.

«Dank der zusätzlichen Kapazität und dem direkten Aufgang von der Tiefgarage in die Klinik hoffen wir, dass sich das positiv auf die Zufriedenheit unserer Klinik-Besucher auswirkt»

Dieser ist ähnlich gestaltet wie der bestehende Park zwischen Hörsaal und Balgrist Campus und wird in ein paar Wochen eröffnet. Die Zufahrt zum Haupteingang bietet mehr Platz, um Patienten ein- und aussteigen zu lassen. Zudem können am Haupteingang Fahrräder abgestellt werden.

Zufriedenheit trotz langer Bauphase
Die Bauphase wurde in zwei Etappen eingeteilt, weil man Rücksicht auf die bestehenden Bauten Rücksicht nehmen musste. Dies bedingte organisatorischen und planerischen Mehraufwand. Nach der intensiven Bauphase zeigt sich der Vorstand erfreut über das Ergebnis und den Nutzen für die Besucher: «Dank der zusätzlichen Kapazität und dem direkten Aufgang von der Tiefgarage in die Klinik hoffen wir, dass sich das positiv auf die Zufriedenheit unserer Klinik-Besucher auswirkt», sagt Hans Rutschmann, Präsident der Baukommission und Vorstandsmitglied des Vereins Balgrist. Er verdankte die Arbeit der Fachplaner, Architekten und allen weiteren involvierten Parteien, welche die lang ersehnte Tiefgarage möglich gemacht haben.

Parkebene für Mitarbeitende erst ab 1. Dezember geöffnet
Auch für die Mitarbeitenden wird die Kapazität leicht erhöht. Das Geschoss V steht den Mitarbeitenden aber erst ab Freitag, 1. Dezember 2017 zur Verfügung. Bis dahin werden noch diverse Bauarbeiten fertiggestellt.