Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Trainieren trotz angerissenem Kreuzband

Carlo Janka trainierte vor der Lauberhorn-Abfahrt mit angerissenem Kreuzband, bevor er schliesslich entschied, dass es für einen Start am Weltcup zu früh ist. Was bedeutet ein Kreuzbandriss für einen Skirennfahrer und welche Funktion hat das Kreuzband?

Vor dem Lauberhorn-Rennen berichteten einige Medien über die schnelle Rückkehr Carlo Jankas in den Skizirkus. Ein Comeback nach 78 Tagen war nur möglich, weil der Skistar seine Verletzung konservativ behandeln liess. Er konnte allein deshalb ein Training in Wengen absolvieren, weil er vor seiner Verletzung muskulär bereits auf sehr hohem Niveau war. Aber nicht jeder Kreuzbandriss verhält sich gleich, betont Dr. Walter O. Frey, Chefarzt Swiss Ski und ärztlicher Leiter von Balgrist>Move Med: «Es gab im Skizirkus in der Vergangenheit Rennfahrer, die ohne Kreuzband noch aufs Podest gefahren sind. Was möglich ist, muss jeweils individuell beurteilt werden». Weil bei Carlo Janka alle übrigen Strukturen um das Knie herum in Ordnung sind, hat er eine faire Chance, an den Olympischen Spielen in Südkorea an den Start zu gehen.

Zum Video

 «Es gab im Skizirkus in der Vergangenheit Rennfahrer, die ohne Kreuzband noch aufs Podest gefahren sind. Was möglich ist, muss jeweils individuell beurteilt werden».
Dr. med. Walter O. Frey, Chefarzt Swiss Ski

 
Wie entsteht eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes?

Beim Kniegelenk handelt es sich um ein äusserst komplexes Gelenk, das vielen Belastungen ausgesetzt ist. Das vordere Kreuzband stabilisiert zusammen mit dem hinteren Kreuzband und den Seitenbändern das Kniegelenk und schützt somit Strukturen des Kniegelenks, wie etwa Menisken und Knorpel. Ein vorderer Kreuzbandriss entsteht daher meist durch Unfälle, die beim Skifahren oder ähnlichen Sportarten geschehen. Häufig entstehen Begleitverletzungen im Bereich Meniskus, Seitenbänder und Knorpel.

  • Erfahren Sie mehr im animierten Video.