Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Prof. Dr. med. Mazda Farshad, MPH

Mazda Farshad, MPH
Klinische Position
Ärztlicher Direktor
Chefarzt Orthopädie
Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie
Team
Wirbelsäule, Klinikdirektion
Akademische Stellung
Ordinarius für Orthopädie Universität Zürich, MPH
Spezialisierung

Degenerative Wirbelsäulenchirurgie
Zervikale Wirbelsäulenchirurgie
Deformitäten
Skoliose
Komplexe Revisionschirurgie

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Persisch

Ehrungen und Preise

  • Venel-Preis 2017 (Preis von swiss orthopaedics für klinische Forschung) für „Long-Term Restoration of Anterior Shoulder Stability: A Retrospective Analysis of Arthroscopic Bankart Repair Versus Open Latarjet Procedure“. J Bone Joint Surg Am, Zimmermann SM., Scheyerer MJ., Farshad M. (Co-Autor), Catanzaro S., Rahm S., Gerber C., Mazda Farshad, SO 2017
  • 1. Balgrist-Preis für klinische Forschung 2017 für „Cost-effectiveness of conservative versus surgical treatment strategies of lumbar spinal stenosis in the Swiss setting: analysis of the prospective multicenter Lumbar Stenosis Outcome Study (LSOS)“. A. Aichmaier, J. Burgstaller, M. Schwenkglenks, J. Steurer, F. Prochet, F. Brunner, M. Farshad (Co-Autor)
  • Nominierung für den EUROSPINE Full Paper Award 2016: „Cost Effectiveness of Conservative versus Surgical Treatment Strategies for Lumbar Spinal Stenosis - A Prospective Multicenter Analysis in the Swiss Setting“, Alexander Aichmair, Jakob M. Burgstaller, Ulrike Held, Francois Porchet, Alexander Schwab, Johann Steurer, Mazda Farshad, Eurospine 2016
  • Venel-Preis 2015 (Preis von swiss orthopaedics für klinische Forschung) für „Tendon response to pharmacological stimulation of the chronically retracted rotator cuff in sheep“, Karl Wieser, Mazda Farshad (in gleichem Masse beteiligt), Dominik C. Meyer, Philipp Conze, Brigitte von Rechenberg, Christian Gerber, SGOT 2015
  • Vontobel-Preis 2015 für „Clinical outcome in lumbar decompression surgery for spinal canal stenosis in the aged population: a prospective Swiss multicenter cohort study“ (Co-Autor). NH. Ulrich; F. Kleinstück; C. M. Woernle; A. Antoniadis; S. Winklhofer; JM. Burgstaller; M. Farshad; J. Oberle; F. Porchet; K. Min
  • Champagner-Preis 2015 (Preis von swiss orthopaedics für hervorragende Leistungen), SGOT 2015
  • Venel-Preis 2014 (Preis von swiss orthopaedics für klinische Forschung) für „Abduction extension cervical nerve root stress test: anatomical basis and clinical relevance“, M. Farshad und K. Min, SGOT 2014
  • Nominierung für den Melvin Post Award for Excellence in Clinical Research 2014 (Co-Autor) für „Long-term outcome of segmental reconstruction of the humeral head for the treatment of locked posterior dislocation of the shoulder“, C. Gerber; S. Catanzaro; M. Jundt-Ecker; M. Farshad
  • Nominierung für den Neer Award 2013 (Co-Autor) für „Long-term outcome of segmental reconstruction of the humeral head for the treatment of locked posterior dislocation of the shoulder“, C. Gerber; S. Catanzaro; M. Jundt‐Ecker; M.Farshad
  • Nominierung für den Maurice Müller Best Paper Award (Co-Autor) für „Salvage Arthrodesis after Failed Total Ankle Replacement versus Primary Ankle Arthrodesis in Patients with Endstage Osteoarthritis – A Matched Case Control Study“, S. Rahm; G. Klammer; E. Benninger; F. Gerber; M. Farshad; N. Espinosa, SGOT 2013
  • 1. Balgrist-Preis in klinischer Forschung 2013 für „Does subacromial injection of a local anesthetic influence strength in healthy shoulders?: a double-blinded, placebo-controlled study“. M. Farshad; M. Jundt-Ecker; R. Sutter; M. Schubert; Gerber C.
  • 1. Balgrist-Preis in klinischer Forschung 2012 für „Quantitative Analysis of Muscle and Tendon Retraction in Chronic Rotator Cuff Tears“, D.C. Meyer; M. Farshad; N.A. Amacker; C. Gerber; K. Wieser; Am J Sports Med. 29. Dez. 2011
  • Nominierung für den 1. Balgrist-Preis in Grundlagenwissenschaft 2012 für „Rotator cuff muscles loose responsiveness to anabolic steroids after tendon tear and musculotendinous retraction“. C. Gerber; DC. Meyer; B. Von Rechenberg; H. Hoppeler; R. Frigg; M. Farshad, AJSM 2012
  • 1. Marathon-Preis der Swiss Society of Orthopaedics: „Does subacromial injection of a local anesthetic influence strength in healthy shoulders? – A double blinded, placebo-controlled study“, M. Farshad; M. Jundt-Ecker; R. Sutter; M. Schubert M; C. Gerber, SGOT 2012
  • 2. Preis für das Best Paper: „Do non-scientific factors influence citation rates of orthopedic journal articles?“, M. Farshad; C. Maier; C. Gerber, SGOT 2011

Akademischer Werdegang

Akademisch

  • Seit August 2017 Professor und Lehrstuhl für Orthopädische Chirurgie, Universität Zürich, Schweiz
  • Seit September 2014 Leiter Unit for Clinical and Applied Research (UCAR), Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich, Schweiz
  • Seit April 2013 Privatdozent (PD, Venia Legendi) für Orthopädische Chirurgie, Medizinische Fakultät, Universität Zürich, Schweiz
  • August 2012 – August 2013 Senior Clinical Associate in Orthopedic Surgery am Weill Cornell Medical College, New York, USA Chief Spine Fellow, Hospital for Special Surgery, New York, USA
  • Januar 2011 – März 2011 Klinikinterne Rotation, Sports Surgery (Dr. S. Rodeo), Hospital for Special Surgery, New York, USA
  • 2009 – 2012 Ausbildung als „Physician Scientist“ in Orthopädischer Chirurgie („Fast track“, Prof. Dr. C. Gerber)
  • 2007 – 2008 Assistenzarzt, allgemeine und traumatologische Chirurgie, Triemli Spital, Zürich, Schweiz

Klinisch

  • Seit August 2017 Ärztlicher Direktor, Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich, Schweiz
  • Seit September 2015 Leiter Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich, Schweiz
  • November 2014 – Juni 2015 Teamleiter Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich, Schweiz
  • Juli 2014 – November 2014 Stv. Leiter Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich, Schweiz
  • März 2014 – Juni 2014 Facharzt, Wirbelsäulen- und Orthopädische Chirurgie, Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich, Schweiz
  • September 2013 – Februar 2014 Facharzt, Orthopädische Chirurgie und Traumatologie, Universitätsspital Genf, Schweiz
  • August 2012 – August 2013 Clinical Spine/Scoliosis Fellow, Chief Spine Fellow, Hospital for Special Surgery, New York, USA
  • Januar 2012 – August 2012 Assistenzarzt, Orthopädische Chirurgie, Universitätsklinik Balgrist, Universität Zürich, Schweiz 

Weiterbildung

  • 2009 – 2011 MPH, Master in Öffentlichem Gesundheitswesen, Universität Zürich, Basel, Bern und angeschlossener Harvard School of Public Health, mit der Dissertation „Reconstruction versus conservative treatment after rupture of the anterior cruciate ligament: cost effectiveness analysis“ (Prof. T. Szucs)
  • Juli 2010 „Management of Health Care Organizations“, Harvard School of Public Health, Boston, USA
  • Juli 2010 „Epidemiology“, Harvard School of Public Health, Boston, USA
  • Juni 2010 „Health reforms“, Universität Zürich, Schweiz
  • Mai 2010 „Environmental health“, Universität Zürich, Schweiz
  • April 2010 „Health politics“, Universität Basel, Schweiz
  • März 2010 „Research on accidents and injuries“, Universität Bern, Schweiz
  • Januar 2010 „Health promotion“, Universität Zürich, Schweiz
  • Dezember 2009 „Health data resources“, Neuenburg, Schweiz
  • November 2009 „Evidence in interventions of health“, Universität Basel, Schweiz
  • November 2009 „Evidence based Public Health“, Universität Bern, Schweiz
  • Oktober 2009 „Best Practice in health promotion and prevention“, Universität Zürich,Schweiz
  • September 2009 „Socio-cultural transformations and Public Health“, Universität Bern, Schweiz
  • September 2009 „Processes and methods for research in Public Health“, Universität Bern, Schweiz
  • August 2009 „Advanced methods in Biostatistics“, Universität Bern, Schweiz
  • August 2009 „Biostatistics», Universität Bern, Schweiz
  • Juli 2009 „From paper to computer records, ensuring data quality for analysis“, Universität Bern, Schweiz
  • Juni 2009 „Communication in health“, Universität Zürich, Schweiz
  • Juni 2009 „Descriptive and analytical methods and concepts in Epidemiology“, Universität Zürich, Schweiz
  • Mai 2009 „Basic concepts in Epidemiology“, Universität Bern, Schweiz

Facharztausbildung

  • 2012 Facharztprüfung für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie (FMH-Titel für Orthopädie und Orthopädische Traumatologie)
  • 2007 MD, Medizinische Fakultät, Universität Zürich, mit Doktorarbeit „Nitrates – a possible solution to cyclosporine induced hypertension after cardiac transplantation“ (Prof. G. Noll)
  • 2001 – 2007 Medizinstudium an der Universität Zürich, Schweiz, Clerkship am Duke University Hospital, North Carolina, USA, und an der Cleveland Clinic, Ohio, USA Unter den Top 3 % beim Numerus Clausus (Einstufungstest für Medizinstudium)
  • 2005 – 2009 US-Prüfungen: ECFMG-Zertifikat (USMLE 1,2 CK+CS, 3) (Top 1 % in USMLE 1 und Top 3 % in USMLE 2)

Lehrauftrag

  • Seit 2015 „Section Editor“ für das Spine Surgery Continuing Medical Education Program, European Spine Society
  • Seit 2014 Wiederholte Lehrtätigkeit für Studenten, Assistenzärzte, Stipendiaten, Fachärzte für Wirbelsäulenchirurgie an der Universitätsklinik Balgrist und an der Universität Zürich, Schweiz
  • 2013 Spezialisierte Lehrtätigkeit in Wirbelsäulenchirurgie für Orthopädie- Assistenzärzte, Hospital for Special Surgery, New York, USA
  • 2012 Instruktor (orthopädische klinische Untersuchungen) für Hausärzte, Universitätsklinik Balgrist, Zürich, Schweiz
  • 2011 Instruktor am Balgrist-Schulterkurs für Orthopädische Chirurgen, Universitätsklinik Balgrist, Zürich, Schweiz
  • 2009 – 2012 Grundlagenlehre der Orthopädischen Chirurgie für Vordiplom- Medizinstudenten, Universitätsklinik Balgrist, Zürich, Schweiz
  • 2010 CCMX Reise-Workshop: Biomaterials in clinical orthopedic applications: needs and opportunities; Rotator Cuff Tear: Etiology, State of the art in treatment, Research Horizons. Zürich, Schweiz
  • 2009 – 2010 Wöchentliche Lehrtätigkeit in Orthopädischer Pathologie für Orthopäden, Universitätsklinik Balgrist, Zürich, Schweiz
  • 2004 – 2005 Dozent für Medizinstudenten am Institut für Anatomie, Universität Zürich, Schweiz

Mentoring und Co-Mentoring von Semesterarbeiten oder Masterthesen

  • 2016 Cost-effectiveness of conservative versus surgical treatment strategies of lumbar spinal stenosis, Dissertation für MD, von Alexander Aichmair
  • 2015 „Three-dimensional printed vertebrae of individual patient CT-scans: preoperative haptic simulation of spondylodesis surgery using posterior pedicle screw fixation“, Dissertation für MD, von Marco Burkhard, in Bearbeitung
  • 2016 „Demographische Entwicklung im Schweizerischen Gesundheitssystem: eine retrospektive Trendanalyse zwischen 1999 und 2014“, Masterthesis MPH (Universität Wien), Dr. med. univ. Alexander M. Aichmair (1342571)
  • 2015 „Lumbar spinal degeneration - different classification systems“, Masterthesis in Medizin von F. Steinbrunner
  • 2015 „Subjective spine value and pain pattern of spinal disorders“, Masterthesis in Medizin von T. Iseli, in Bearbeitung
  • 2015 „Complications in orthopedic surgery - a classification system“, Masterthesis in Medizin von C. Wechsler, in Bearbeitung
  • 2015 „Anterior scoliosis correction in Loetz Dietz Syndrome“, Masterthesis in Medizin von E. Winkler, in Bearbeitung
  • 2011 „Zwei-Jahres Follow-up nach Implantation der Anatomical Inverse/Reverse Schulterprothese zur Behandlung der irreversiblen Rotatorenmanschettenruptur“, Dissertation für MD, von Maja Kägi
  • 2010 „Mechanical preconditioning of tendon grafts as a new concept for graft preparation for anterior cruciate ligament reconstruction of the knee“, Masterthesis in Biomechanik, von Robert Weinert-Alpin
  • 2010 „Biologic resurfacing of glenoid: Biomechanical testing of a new concept“, Semesterthesis in Biomechanik, von Alexandra Krause

Fellowships

  • August 2012 – August 2013 Spine and Scoliosis Surgery, Hospital for Special Surgery, angeschlossen am Westchester Medical Center, New York, USA
  • April 2012 – Mai 2013 Spinale Tumoren, Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York, USA
  • Januar 2012 – August 2012 Wirbelsäulenchirurgie, Universitätsklinik Balgrist, Abteilung Orthopädie, Universität Zürich, Schweiz

Mitgliedschaften

  • SGOT Aktivmitglied swiss orthopaedics Expertengruppe Wirbelsäulenchirurgie Examinator für Swiss Orthopaedic Boards
  • SGOT Kommission für Aktivmitglied Qualität und Methodik
  • AOSpine AO Foundation – Spine, Bronze-Mitglied
  • SRS Scoliosis Research Society – Kandidat Mitglied Growing Spine Committee
  • VSS Swiss Scoliosis Association – Advisor (Fachbeirat)
  • LSOS Lumbal stenosis outcome study – „Steuerungsausschuss“
  • FMH Foederatio Medicorum Helveticorum
  • Hochschul-Medizin ZH Fachausschuss

Wissenschaftliche Projekte

Forschungsschwerpunkte Wirbelsäule 

Bestandteil einer universitären hochspezialisierten Wirbelsäulenchirurgie ist die wissenschaftliche und analytische Denkweise und das Vorgehen basierend auf bestehender Evidenz. Das Schaffen von neuem Wissen beruht auf Kenntnis über bestehendes Wissen und versichert den neusten Kenntnisstand der behandelnden Ärzte. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte der Wirbelsäulenchirurgie der Universitätsklinik Balgrist sind die Beantwortung von offenen klinischen Fragen in der direkten klinischen Anwendung. Der Fokus liegt auf Vorhersagbarkeit von Behandlungserfolgen durch modernste Technologien sowie auf Innovation neuartiger chirurgischer Techniken basierend auf Betrachtung der patientenspezifischen Anatomie / Pathologie sowie Kinematik. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in patientenspezifischen Simulationen und Risiko-Reduktion von Eingriffen. Dies ist durch eine einzigartige Zusammenarbeit mit Ingenieuren, Biomechaniker, Biologen, Informatiker und anderen Disziplinen (Balgrist Campus) möglich.

Patente

  • 2013 „Graft anchor system and method“, Erfinder: Mazda Farshad, Beat Lechmann, Jess Snedeker, Nicolas Bouduban, Patrick Burki, US-Patent 20130261677
  • 2011 „Allogenic articular cavity prosthesis and method for implanting the same“, Erfinder: Andreas Appenzeller, Christian Gerber, Philippe Gedet, Daniel Fluri, Mazda Farshad, USPTO: 20110295375
  • 2011 „Method and device for modeling tendinous tissue into a desired shape“, Erfinder: Dominik C. Meyer, Mazda Farshad, Jess G. Snedeker, WO 2011/092262 A1

Gutachter Wissenschaftlicher Fachliteratur

  • Assistent Redaktionsausschuss European Spine Journal
  • Research Redaktionsausschuss Annals of Public Health and Research
  • Gutachter BMC Surgery
  • Gutachter PLOS One
  • Gutachter Spine Journal
  • Gutachter Journal of Spinal Cord Medicine
  • Gutachter European Radiology
  • Gutachter Scoliosis Journal
  • Gutachter Journal of Health Economics

Relevante Publikationen

Die erste Adresse für Rückenleiden.

Besuchen Sie unser Universitäres Wirbelsäulenzentrum 
Zürich.

Zum Zentrum

Fachbereich Wirbelsäulenchirurgie

Die Wirbelsäule ist eines der zentralen Elemente des menschlichen Körpers und dementsprechend wichtig ist auch die Bedeutung der Wirbelsäulenchirurgie an der Universitätsklinik Balgrist. Das erfahrene Chirurgie-Team um Prof. Mazda Farshad ist auf das gesamte Behandlungsspektrum bei Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule spezialisiert, um Sie als Patient optimal zu unterstützen.

Zum Fachbereich