Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Präoperatives Management

Unser Ziel ist ein reibungsloser präoperativer Ablauf, um Ihre Patientin oder Ihren Patienten für den bevorstehenden Eingriff bestmöglich vorzubereiten. Ein wichtiger Grundstein dafür ist die präoperative Abklärung.

Sie als zuweisender Arzt kennen Ihre Patienten bestens und können uns mit zusätzlichen Informationen unterstützen, den Eingriff bestmöglich vorzubereiten und helfen, doppelte Abklärungen zu vermeiden. In der Regel erhalten Sie innerhalb von drei bis vier Tagen folgende Unterlagen Ihrer Patientin oder Ihres Patienten:

  • den Sprechstundenbericht
  • eine Kopie des Aufgebots der Voruntersuchung

Bitte teilen Sie uns Ihre HIN-E-Mail-Adresse mit, damit wir Ihnen die Informationen so rasch als möglich senden können.

Kontakt

Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen vollständig und fristgerecht an:

Universitätsklinik Balgrist
Präoperatives Management
Forchstrasse 340
8008 Zürich

E-Mail (vorops@balgrist.ch)

Einen Teil der präoperativen Abklärungen selber durchführen?

Wenn Sie vorgängig einen Teil der präoperativen Vorabklärungen selber durchführen möchten, bitten wir Sie diese anhand der untenstehenden Checkliste vorzunehmen. Damit alle wichtigen Unterlagen in der Voruntersuchung verwendet werden können, müssen diese spätestens zwei Arbeitstage vor der Untersuchung Ihres Patienten bei uns vorliegen. Bitte schicken Sie deshalb alle Unterlagen rechtzeitig per Post oder HIN-Mail (vorops@remove-this.balgrist.ch).

Checkliste Präoperative Abklärungen

Diagnosen und Medikamente

Wir bitten Sie falls möglich, uns eine vollständige Diagnose- und Medikamentenliste zu übermitteln.

Laboruntersuchung und EKG bei gesunden Patienten

Labor Nur bei grösserem Eingriff* mit potentiellem Blutverlust >500ml und/oder Patient älter als 65 Jahre Standardlabor = Kleines Blutbild, Elektrolyte, Kreatinin, GFR, CRP; Quick/INR (nicht älter als 3 Monate)
EKGNur wenn Patient älter als 65 Jahre

*Spondylodesen, alle Prothetik-Operationen, Revisionseingriffe, Beckeneingriffe, Tumorchirurgie, Ober- und Unterschenkel-Amputationen etc. Bei diesen Operationen wird im Voruntersuchungszentrum Testblut abgenommen, ein aktuelles Hämocue-Hb, eventuell auch ein aktuelles CRP und Quick/INR bestimmt.

Zusatzuntersuchungen, Labor bei Patienten mit Vorerkrankungen und Spezialkonditionen

Diagnose / Zustand Kriterien für Zusatzuntersuchung Massnahme / Zusatzuntersuchung
AnämieGrössere Eingriffe* mit potentiellem perioperativem Blutverlust >500ml Standardlabor, Ferritin, Transferrinsättigung (Therapie nach PBM-Konzept)
Orale Antikoagulation Neue orale Antikoagulanzien NOAK Absetzen nach NOAK-Konzept
Vitamin K Antagonisten Zielwert Q für OP > 65%; Bridging mit NMH
Reduzierte Leistungsfähigkeit < 4 MET (4 MET: kann leichte Hausarbeiten verrichten; 1-2 Etagen Treppensteigen ohne anzuhalten) Kardiologisches Konsilium
KHK Bei Symptomen EKG, kardiologisches Konsilium
KHK Bei St.n. Stenteinlage EKG, Spezialarztbericht < 12 Monate alt
Herzinsuffizienz Bei Symptomen EKG, Elektrolyt-Bestimmung, aktuelle Echokardiographie
Klappenerkrankung Wenn mittel- bis schwergradig Aktuelle Echokardiographie
Pulmonal arterielle Hypertonie Alle Schweregrade Aktuelle Echokardiographie
Art. Hypertonie Wenn schlecht eingestellt EKG, Therapie falls möglich optimieren
Schrittmacher / ICD-Träger Letzter Bericht Schrittmacherkontrolle
COPD / Asthma Bei deutlicher Beeinträchtigung Pneumologisches Konsil (Lungenfunktion)
Obstruktives Schlaf-Apnoe Syndrom (OSAS) Mit CPAP-TherapiePatient sollte CPAP-Gerät bei Eintritt mitbringen
Niereninsuffizienz Bei GFR < 60ml/min Aktuelle Elektrolyte, Kreatinin, GFR
Hepathopathien virale Hepatitis, C2-Hepatopathie Aktuelle Leberwerte, Quick/INR
Schilddrüsenerkrankung Bei Symptomen Aktuelles fT3/fT4, TSH
GerinnungsstörungSpezialarztbericht
Cerebrovaskuläre ErkrankungBekannte Gefässstenose (Carotis) Vaskuläre Abklärung (Ultraschall), Neuro-Status bei neurologischem Defizit
AllergieKopie Allergiepass beilegen

*Spondylodesen, alle Prothetik-Operationen, Revisionseingriffe, Beckeneingriffe, Tumorchirurgie, Ober- und Unterschenkel-Amputationen etc. Bei diesen Operationen wird im Voruntersuchungszentrum Testblut abgenommen, ein aktuelles Hämocue-Hb, eventuell auch ein aktuelles CRP und Quick/INR bestimmt.

Hinweis zu kurzfristigen Eingriffen
Wir bedauern, wenn aufgrund eines vom Patienten kurzfristig gewünschten oder notwendigen Eingriffs der Zeitraum für präoperative Abklärungen sehr knapp ist und es allenfalls für Sie nicht möglich ist, präoperative Abklärungen selbst durchzuführen. Bitte melden Sie uns Ihre Anliegen diesbezüglich an vorops@remove-this.balgrist.ch, damit wir eine optimale Zusammenarbeit gestalten können.