Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
  

Handchirurgie

Als Patient der Universitätsklinik Balgrist profitieren Sie vom gesamten Spektrum der Handchirurgie und peripheren Nervenchirurgie. Unabhängig von der Ursache, der Problematik oder Komplexität der Behandlung: Ihnen stehen erfahrene Spezialisten zur Verfügung, in deren Händen Sie bestens aufgehoben sind.

Kompetenzen

Bei der Behandlung verschmelzen hochspezialisierte Kenntnisse und Fähigkeiten, Techniken und Materialien zur bestmöglichen Anwendung.

Dies umfasst beispielsweise:

  • Diagnostische und interventionelle Arthro-/Endoskopie
  • Mikrochirurgie inkl. freiem Gewebetransfer
  • Nervenrekonstruktion inkl. präoperativer Elektrodiagnostik
  • Multiplanare Analyse und Korrektur von Fehlstellungen
  • Prothetischer Gelenkersatz usw.

Behandlungen und Eingriffe

Folgende handchirurgische Behandlungen und Eingriffe werden an der Universitätsklinik Balgrist durchgeführt: 

  • Karpaltunnelsyndrom, Dupuytren‘sche Kontraktur, Ganglion, schnellender Finger
  • Frakturen und fehlverheilte Brüche des Vorderarmes, des Handgelenkes und der Handknochen
  • Schmerzhafte, fehlgestellte, instabile oder steife Gelenke infolge Unfall, Krankheit, Rheuma oder Abnützung
  • Lähmungen des Armes und der Hand, insbesondere Schäden des Plexus brachialis bei Kindern und Erwachsenen
  • Mikrochirurgische Rekonstruktion, Sehnentransfers und andere Folge-/ Korrektureingriffe

Sprechstunde

Gerne vereinbaren wir Sprechstundentermine für Montag, Mittwoch und Donnerstag.

+41 44 386 30 11
+41 44 386 30 99
E-Mail

Sie erreichen uns wie folgt:
Montag - Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Aus der öffentlichen Vortragsreihe

Diagnostik und Therapie bei Handproblemen

Unsere Hände sind komplexe Tast- und Greiforgane, mit denen wir pro Tag unzählige Bewegungen ausführen. Kommt es zu Problemen infolge einer Krankheit oder eines Unfalls, werden wir sehr stark in unserer Beweglichkeit eingeschränkt. Prof. Andreas Schweizer, Stv. Chefarzt Handchirurgie, informiert während seines Referats über neuste Methoden in der Diagnostik und Behandlung von Beschwerden an der Hand.

Informationen für Zuweisende

Unser Fokus

Das hochspezialisierte Hand-Team behandelt geburtsbedingte Gebrechen bei Neugeborenen, Unfall- und Krankheitsfolgen bei Kindern und Erwachsenen sowie Abnützungsschäden bei älteren Menschen.

Indikationen und Leistungsspektrum

Das Hand-Team unter der Leitung von Prof. L. Nagy hat sich auf die Behandlung von folgenden Indikationen für Ihre Patienten spezialisiert

  • Frische und veraltete Handgelenksverletzungen (Brüche und Bandverletzungen)
  • Frische und fehlverheilte Knochenbrüche der Hand und Vorderarm
  • Arthrose an Finger- und Handgelenk
  • Frische und veraltete Nervenverletzungen und Nervenengpasssyndrome

Folgende medizinischen Leistungen bieten wir an

  • Konservative und operative Versorgung von Handgelenkverletzungen aller Art
  • Konservative und operative Versorgung von Knochenbrüchen an Hand und Vorderarm
  • Korrektur von fehlverheilten Knochen aller Art mit modernster 3D Technologie
  • Konservative und operative Behandlung von Arthrosen an Finger- und Handgelenk
  • Entlastung von komprimierten Nerven an oberer und unterer Extremität
  • Rekonstruktion von verletzten Nerven und Ersatzoperationen

Nutzen für Ihre Patienten

Unser medizinisches Angebot hat für Ihre Patienten folgende Vorteile

  • Behandlung des ganzen Spektrums der Becken- und Hüfterkrankungen in allen Altersgruppen
  • Interdisziplinäre Behandlung zusammen mit Sportmedizinern, Physiotherapeuten, Schmerztherapeuten, Internisten und Infektiologen
  • 3D Planung zur individualisierten Chirurgie bei komplexen Eingriffen (gelenkerhaltend und Prothetik)
  • Eigenes Prothesenimplantat-Register zur systematischen Qualitätskontrolle und Be-handlungsoptimierung
  • Eigene Knochenbank zur nachhaltigen, biologischen Rekonstruktion von Knochendefekten bei Prothesen-Revisionen
  • Patientenbezogene, klinische Forschung zur stetigen Verbesserung der Behandlung

Fallzahlen