Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Gesichtsschutz aus dem 3D-Drucker

Masken und Brillen zum Schutz vor dem neuen Coronavirus sind weltweit Mangelware. Das Forscherteam ROCS entwickelt zusammen mit dem Balgrist Campus und Balgrist Tec eine Art «face shield» für das Spitalpersonal.

Das Team Research in Orthopedic Computer Science (ROCS) hat sich in der aktuellen, durch das neue Coronavirus verursachten Pandemielage mit den 3D-Druck-Spezialisten der Universitätsklinik Balgrist, der Balgrist Campus AG und der Balgrist Tec AG zusammengetan. Das Team hat eine innovative Lösung zur Bekämpfung des drohenden
Mangels an Schutzmaterial für das ganze Gesicht entwickelt.

Mit den eigenen 3D-Druckern werden ab sofort eigene Gesichtsschutze hergestellt. Die 3D-gedruckten Masken sind sterilisierbar und mit einer austauschbaren, sich nicht beschlagenden Spezialfolie versehen. Die ersten dieser Masken werden bereits in der Universitätsklinik Balgrist getestet und verwendet. Mit dieser Eigeninitiative leisten wir am Balgrist einen kleinen Beitrag zum Schutz des Spitalpersonals, das im Moment aussergewöhnliche Leistungen erbringt.

Hochpräzise Operationen dank Computertechnologie
Das ROCS ist ein interdisziplinäres und ambitioniertes Team aus Forschern, Ingenieuren und Chirurgen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates durch den Einsatz von Computertechnologie stetig zu verbessern. Zur ROCS-Forschungsgruppe gehört auch das Zentrum 3D-Planung und 3D-Druck der Universitätsklinik Balgrist, das die Chirurgen für schwierige orthopädische Operationen beiziehen können. Mit Hilfe von Computersimulation, Augmented Reality und 3D-Druck erarbeiten sie eine individuell auf den Patienten zugeschnittene Lösung und die Operation kann hochpräzise durchgeführt werden.
 

Kontakte für weitere Informationen
Prof. Dr. med. Mazda Farshad, Universitätsklinik Balgrist
Prof. Dr. Philipp Fürnstahl, Universitätsklinik Balgrist

Via Franziska Ingold, Leiterin Kommunikation
Universitätsklinik Balgrist
+41 44 386 14 15
E-Mail