Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Vernissage mit Georg Gerster

Balgrist Flugbilder Luftaufnahmen Kunst

Gestern Abend, 15. Mai 2017, fand im Beisein von Georg Gerster die Vernissage seiner Flugbilder in der Universitätsklinik Balgrist statt. Über 100 Personen liessen sich von den Luftaufnahmen begeistern.

Gestern Abend, 15. Mai 2017, fand im Beisein von Georg Gerster die Vernissage seiner Flugbilder in der Universitätsklinik Balgrist statt. Über 100 Personen liessen sich von den Luftaufnahmen begeistern.

Für die Kunst am Bau der neuen und renovierten Räumlichkeiten hat sich die Universitätsklinik Balgrist für Schweizer Fotografie entschieden und ist eine Kooperation mit der Fotostiftung Schweiz, Winterthur, eingegangen. Im ersten Jahr der Wechselausstellung werden Bilder von Georg Gerster ausgestellt. Seine Flugbilder sind einzigartige Kunstwerke, die dem einen oder anderen als Plakate oder Wandkalender der Swissair ein Begriff sind. Die in der Universitätsklinik Balgrist ausgestellten Luftaufnahmen stammen aus einer Werkgruppe, die 2013 unter dem Titel «Wovon wir leben» in der Fotostiftung Schweiz gezeigt wurde. Sie bilden das Fundament einer fotografischen Sammlung, die der Balgrist in Zusammenarbeit mit der Fotostiftung aufzubauen plant. Jedes Jahr wird eine neue zeitgenössische Position ausgewählt und in den Empfangsräumen, der Cafeteria und dem Restaurant ausgestellt.

Der gestrige Anlass war sehr gut besucht: Über 100 Interessierte kamen in die Universitätsklinik Balgrist, um die Bilder von Georg Gerster zu bewundern. Beim Apéro im Anschluss an den Rundgang durch die Ausstellung gaben Georg Gerster sowie Vertreter der Fotostiftung Schweiz Auskunft zu Gersters Werken.

Pionier der Flugfotografie

Georg Gerster, geboren 1928 in Winterthur, gilt als Pionier der Flugfotografie. In zahlreichen Büchern, auf Plakaten und Kalenderblättern der Swissair und in internationalen Ausstellungen hat Gerster die Welt aus der Vogelperspektive präsentiert. Dabei ging es ihm stets darum, die ornamentale Schönheit der Erdoberfläche erfassbar zu machen: Gerster würdigt die unabsichtlichen, flüchtigen Kunstwerke, die der Ackerbau hervor-bringt. Zugleich illustriert und erforscht er mit seinen Fotografien globale Themen wie landwirtschaftliche Produktionssteigerung oder Umweltprobleme, deren Auswirkungen aus der Entfernung besonders deutlich werden. So thematisieren manche von Gersters Bildern den Widerspruch zwischen besorgniserregenden geoökologischen Hintergründen und deren visuell faszinierenden Manifestationen.

Kontakt für weitere Informationen und Fotos
Sabrina Good
Leiterin Kommunikation
+41 44 386 14 15
sabrina.good@remove-this.balgrist.ch