Dr. med. Matthias Rüger

Matthias Rüger
Klinische Position
Oberarzt Kinderorthopädie
Team
Kinderorthopädie
Sprachen
Deutsch

Akademischer Werdegang

  • 2004 Doktortitel an der RWTH Aachen verliehen (magna cum laude)
  • 1995 – 2003 Medizinische Fakultät der RWTH (Polytechnische Hochschule), Aachen, Deutschland

Berufserfahrung

  • Seit 2018 Co-Leiter Gliedmassenrekonstruktion, Abteilung für Kinderorthopädie, Traumatologie und Neuroorthopädie, Kinderspital Zürich, Schweiz
  • 2013 Orthopädischer Stabsarzt/ Fellows of Paediatric Orthopaedics, Traumazentrum Murnau, rekonstruktive pädiatrische Orthopädie
  • 2011 – 2013 Leitender Assistenzarzt, Unfallzentrum Murnau, Murnau, Deutschland, Abt. für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
  • 2009 – 2011 Resident, Endogap Joint Replacement Center, Garmisch-Partenkirchen, Deutschland
  • 2008 – 2009 Assistenzarzt, Wirbelsäulenzentrum München-Harlaching
  • 2007 – 2008 AO Spine Fellowship, Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Innsbruck, Österreich

Facharztausbildung

  • 2016 Facharzt für Kinderorthopädie und Unfallchirurgie, Kinderklinik Zürich und Universitätsklinik Balgrist, Zürich
  • 2015 Fachrichtung Kinderorthopädie (Zertifikat der Bayerischen Ärztekammer)
  • 2015 Facharzt für Kinderorthopädie und Unfallchirurgie, Unfallzentrum Murnau und Deutsches Zentrum für Kinderrheumatologie, Garmisch-Partenkirchen
  • 2011 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (Zertifikat der Bayerischen Landesärztekammer)
  • 2009 Notarzt (Zertifikat der Bayerischen Ärztekammer)
  • 2003 – 2007 Facharztausbildung, Abteilung für Allgemein- und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Aachen, Deutschland

Wissenschaftliche Projekte

  • Development of a mechanically adaptable biomaterial for manufacturing personalized orthopaedic implants
  • Basic research on understanding and optimizing bone healing capacity
  • Organotypic bone model towards animal-free orthopaedic research
  • Orthopaedic management of metabolic bone disorders
  • Constitution of a European OI research network

Sonstige Aktivitäten

  • Seit 2017 Klinisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter, Labor für Knochenbiomechanik, ETH Zürich, Schweiz

Relevante Publikationen

  1. Von Rüden C, Dietz SO, Schmittenbecher P, Fernandez FF, Lieber J, Wilkens B, Rüger M, Schneidmueller D. Pediatric aseptic lower leg fracture nonunion. Eur J Trauma Emerg Surg. 2020 Dec 2. doi: 10.1007/s00068-020-01556-1. Epub ahead of print. PMID: 33263815.
  2. Heidt C, Grueberger N, Grisch D, Righini-Grunder F, Rueger M, Ramseier L. The Assessment of Steroid Injections as a Potential Risk Factor for Osteochondral Lesions in Children with Juvenile Idiopathic Arthritis. Cartilage. 2020 Sep 27:1947603520961173.
  3. Rüger M, Sellei RM, Stoffel M, von Rüden C. The Effect of Polymethyl Methacrylate Augmentation on the Primary Stability of Cannulated Bone Screws in an Anterolateral Plate in Osteoporotic Vertebrae: A Human Cadaver Study. Global Spine J. 2016 Feb;6(1):46-52.
  4. Lauen J, Schnell H, Rüger M. Möglichkeiten der Achs- und Längenkorrektur beim Heranwachsenden. Trauma Berufskrankh 17, 170–177 (2015). doi: 10.1007/s10039-014-2124-0
  5. von Rüden C, Woltmann A, Röse M, Wurm S, Rüger M, Hierholzer C, Bühren V. Outcome after severe multiple trauma: a retrospective analysis. J Trauma Manag Outcomes. 2013 May 15;7(1):4.
  6. Sellei RM, Lank C, Becher T, Knobe M, Rüger M, Spies CK, Schmitt T, Peters J, Erli HJ. Eine optimierte Bewertung "Schwerverletzter" zur Dokumentation von Unfallschwerpunkten im Strassenverkehr [An optimised assessment of "severely injured patients" for the documentation of road traffic accident black spots]. Z Orthop Unfall. 2011 Jun;149(3):279-87. German.
  7. Rüger M, Gensior TJ, Herren C, König S, Erli HJ, von Walter M. The removal of Al2O3 particles from the surface of grit-blasted Ti implants improves biocompatibility and biological interface in vivo. Acta Biomaterialia 2010, ISSN 1742-7061.
  8. Rüger M, Schmoelz W. Vertebroplasty with high-viscosity polymethylmethacrylate cement facilitates vertebral body restoration in vitro. Spine 2009 Nov 15;34(24):2619-25.
  9. von Walter M, Herren C, Gensior TJ, Steffens GCM, Hermanns-Sachweh B, Jahnen-Dechent W, Rüger M and Erli HJ. Biomimetic modification of the TiO2/glass composite Ecopore with heparinized collagen and the osteoinductive factor BMP-2. Acta Biomaterialia, 2008.
  10. Erli HJ, Rüger M, Ragoss C, Jahnen-Dechent W, Hollander DA, Paar O, von Walter M. The effect of surface modification of a porous TiO2/perlite composite on the ingrowth of bone tissue in vivo. Biomaterials. 2006 Mar;27(8):1270-6.
  11. von Walter M, Rüger M, Ragoss C, Steffens GCM, Hollander D, Paar O, Maier HR, Jahnen-Dechent W,  Bosserhoff AK, Erli HJ In vitro behavior of a porous TiO2/perlite composite and its surface modification with fibronectin. Biomaterials. 2005 Jun;26(16):2813-26.


In submission / under review:

  1. Biomaterials: A novel, titanium fibre-based orthopaedic biomaterial with anisotropic mechanical properties. Matthias Rüger, Andreas Martin Seitz, Daniel Seitz, Christoph Heidt, Caitlyn Collins
  2. Gait & Posture: Simplified Digital Balance Assessment in Typically Developing School Children. Christoph Heidt, Matia Iva Vrankovic, Alejandro Mendoza, Karsten Hollander, Thomas Dreher, Matthias Rüger

Sprechstunde

Gerne vereinbaren wir Sprechstundentermine vor Ort oder neu auch virtuell für Donnerstag und Freitag.

Säuglingssprechstunde mit Ultraschall am Don­ners­tag­nach­mit­tag.

+41 44 386 30 91
+41 44 386 16 66
E-Mail

Sie erreichen uns wie folgt:
Montag bis Freitag
08.30–12.00 Uhr
13.00–17.00 Uhr

Fachbereich Kinderorthopädie

Prof. Thomas Dreher und sein Team bieten eine hochspezialisierte Kinderorthopädie und dadurch die ganzheitliche Betreuung aller orthopädischen Probleme an. Im Zentrum stehen dabei stets das Kind und dessen orthopädisches Problem – schliesslich unterscheiden sich Kinder und Erwachsene durch Wachstum und Entwicklung.

Zum Fachbereich