Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Universitätsklinik Balgrist eröffnet Intensivstation

Die Universitätsklinik Balgrist eröffnet Intensivstation und Aufwachraum

Eine Pflegemitarbeitende läuft durch die neuen Räumlichkeiten
Zwei Mitarbeitende transportieren ein Patientenbett auf die Intensivstation.
Blick auf eines der sechs Intensivpflegebetten
Blick in einen Aufwachraum.

Die Universitätsklinik Balgrist kann ihre Intensivstation und den Aufwachraum früher als geplant eröffnen und schafft so zusätzliche IPS-Kapazitäten.

Die Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur erforderte in den Tagen vor der Eröffnung eine erhöhte personelle Besetzung. Nur dank des engagierten Einsatzes und der Flexibilität des Spitalpersonals konnte diese früher als geplant eröffnet werden. Die Sicherheit der Patientinnen und Patienten hat oberste Priorität – alle Geräte zur Überwachung auf der Intensivstation wollen getestet sein und einwandfrei funktionieren. 

Behandlung von komplexen orthopädischen und paraplegischen Fällen
Der Balgrist hat als Universitätsklinik einen universitären Versorgungsauftrag und führt nebst der hochspezialisierten Diagnostik auch die Behandlung von komplexen Fällen in den Fachbereichen Orthopädie und Paraplegie durch. Mit der neuen Intensivstation und des Aufwachraums stellen wir sicher, dass die Versorgung von komplexen Behandlungen und seltenen Erkrankungen weiterhin gewährleistet ist.

  • Prof. Mazda Farshad, medizinischer Spitaldirektor: «Die Intensivstation ermöglicht die Behandlung aller orthopädischen Patienten, auch wenn es mal sehr kompliziert wird. Das differenziert die Universitätsklinik Balgrist als orthopädische Spezialklinik und erlaubt ihr die Tertiärversorgung.»

Auf der Intensivstation werden komplexe orthopädische Patientinnen und Patienten postoperativ intensivmedizinisch überwacht und gepflegt. Bei querschnittgelähmten Patienten stehen die Stabilisierung der lebenswichtigen Funktionen, die Prävention und Behandlung von Komplikationen, die Beatmung sowie die Schmerz- und Atemtherapie im Vordergrund.

Aktuell würden positiv auf das Coronavirus getestete Patienten isoliert und somit getrennt von orthopädischen oder paraplegischen Patienten behandelt. Damit kann die Universitätsklinik Balgrist das Gesundheitssystem tatkräftig unterstützen und mithelfen, den Ansturm auf die Akutspitäler zu entlasten.

Kontakt und Informationen
Kommunikation
+41 44 386 15 15
E-Mail