Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Forschung Orthopädie

An der Orthopädischen Universitätsklinik Balgrist wird sowohl direkt patientenbezogen, wie auch experimentell geforscht. In der klinischen Forschung werden von den einzelnen Teams heute noch unbefriedigende Abklärungs- und Behandlungsmethoden identifiziert.

Diese Problembereiche werden dann systematisch studiert und in Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen werden Lösungsvorschläge erarbeitet. Die Lösungsvorschläge werden dann auf die Realisierbarkeit und ethische Unbedenklichkeit geprüft.

Falls neue, sehr erfolgsversprechende und für Patienten unbedenkliche Methoden erkannt und entwickelt worden sind, werden sie unter sorgfältiger Beachtung aller wissenschaftlichen und ethischen Kriterien klinisch geprüft, und bei nachgewiesenem Erfolg auch anderen medizinischen Institutionen zur Verfügung gestellt.

In den Forschungslaboratorien der Orthopädie werden an Modellen und lebendem Gewebe Krankheitsmechanismen studiert, um Krankheitsprozesse wie die Metastasierung von Tumoren, Entwicklung von Zellen zu Knorpel oder Knochen oder Untergang von Muskelzellen fundamental verstehen und dann auch beeinflussen zu können. Mit der experimentellen Forschung wollen wir nicht nur orthopädische Krankheiten besser verstehen, sondern wir arbeiten mit dem Ziel, diese dereinst verhindern oder heilen zu können.

Ausbildung Orthopädie

Studierenden der Universität Zürich und anderer Herkunft vermitteln wir das neueste Wissen und praktisches Können.
   

Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit anderen Institutionen führen wir Ärzte mit abgeschlossenem Medizinstudium bis zum Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie.

Fortbildung

Kontinuierliche Wissens- und Könnenvermittlung an etablierte Fachärzte mit dem Ziel der verbesserten Versorgung von Patienten mit Problemen am Bewegungsapparat.

 

Physician Scientist Fast Track

Der Physician Scientist Fast Track ist die fachliche und akademische Förderung von ausserordentlich begabten jungen Assistenzärztinnen und –ärzten. Die Kandidaten werden klinisch und wissenschaftlich ausgebildet mit dem Ziel, den Facharzt Orthopädie oder Traumatologie inkl. Fellowship und/oder Master of Science zu erlangen.

Voraussetzungen, um in das Fast Track Programm aufgenommen zu werden:

  • Ausserordentlicher wissenschaftlicher und/oder klinischer Leistungsausweis
  • Ein fachlich sowie persönlich hohes Potential
  • Hohes Interesse und Ambition
  • Geeignete Persönlichkeitseigenschaften

Die Kandidaten werden anhand folgender Leistungsgrundsätze gefördert und geprüft:

  • Wie entwickelt sich ihre Leistung in der Forschung sowie im klinischen Bereich (Theorie und Praxis)?
  • Persönlichkeitsentwicklung und Begabung für zukünftige Führungsfunktionen (zwischenmenschlicher Umgang mit Patienten, Mitarbeitenden und Kollegen)
  • Sehr hohe Zielvorgaben hinsichtlich erbrachten Leistungen, die nicht im gewöhnlichen Arbeitsrahmen erledigt werden können